libhtm_comboxsqltab FR-ES-1-s Téléski nautique Estavayer, Estavayer-Le-Lac, Skilift
Località, CantoneEstavayer-Le-Lac, FR
Coord. staz. a valle554.862/189.760 ; 430 m.s.M
Coord. staz. a monte554.860/190.063 ; 430 m.s.M
ClassificazioneRecenti
Sopralluogo23.09.2009 tb
Inventario24.11.2010 zk

GestoreTéléski nautique Estavayer SA
FabbricanteRixen
sito Internethttp://www.alphasurf.ch/

Anno di costruzione1992
Prima messa in esercizio1992
Trasformazioni1992; 2008
stazione a valle

Situazione

Descrizione dell'impianto

Im freiburgischen Estavayer-le-Lac, am Ufer des Neuenburgersees, nordöstlich der Hafenanlage im Gebiet La Grand Gouille und der Grèves du Lac, ist ein Wassersport- und Freizeitzentrum angesiedelt. Zu den Hauptattraktionen der teilweise im Naturschutzgebiet gelegenen Freizeitstation zählt der schweizweit einzigartige Wasserskilift.
Seit 1965 ist bei Estavayer-le-Lac ein Wasserskilift installiert. Die Ursprungsanlage, ein von Habegger nach dem System des deutschen Branchenleaders Rixen errichteter Lift, wurde 1992 durch eine neue, von Rixen stammende Anlage mit veränderter Streckenführung ersetzt. Seit der Installation der Neuanlage wurden die Antriebsgruppe, das Bremswerk und die Steuerung ausgewechselt (2008).
Der Wasserskilift respektive die Wasserskiseilbahn ist als Fünfmastanlage konzipiert und die Linie ist in Form eines schlanken und langgestreckten Fünfecks mit einer Gesamtstreckenlänge von 850 m angelegt. An den Fachwerk-Stützenauslegern sind Umlenkräderpaare befestigt. Stütze Nr. 5 ist als Motormast ausgebildet, an dem der Antrieb und die Technik zum Ein- und Auskuppeln der Schleppleinen montiert sind; die Förderseile sind mittels Gewicht bei der Stütze 1 abgespannt. Die insgesamt neun Fahrbetriebsmittel - Schleppleinen mit Handgriff und einem Stahlseilteil mit drei Kugeln - werden an Mitnehmern, die an ein ständig umlaufendes Seilpaar geklemmt sind, angekuppelt. Bei Fahrtbeginn wird die Schleppleine schlagartig auf die Umlaufgeschwindigkeit beschleunigt: Die Position des startenden Wasserskifahrers ist nicht unter, sondern neben dem Seil und verfolgt in rasch zunehmender Geschwindigkeit den Mitnehmer in Form einer "Hundekurve".
Zugang und Einstieg erfolgen über einen Steg, auf den kleinvolumige Schöpfe und Unterstände unter anderem für die Materiallagerung, den Kassenbetrieb etc. gestellt sind. Am Ufer befinden sich weitere ausgedehnte und umfassende Freizeit- und Infrastruktureinrichtungen.


Valutazione complessiva

Beim schweizweit einzigartigen Wasserskilift in Estavayer-le-Lac von Rixen handelt es sich um eine interessante und attraktive Seilbahnspezialität im Segment der Touristenbahnen. Das technische Grundprinzip von Rixen-Wasserskiseilbahnen beruht auf dem kurvenfähigen Zweiseil-Prinzip.
Das komplexe, sehr anspruchsvolle und bis heute nicht kopierte System der Wasserskiseilbahn wurde vom Ingenieur und begeisterten Wasserskifahrer Bruno Rixen in den späten 1950er und frühen 1960er-Jahren entwickelt. Rixen, der 1961 für seine Entwicklungsarbeit eine eigene Firma (Rixen Seilbahnen) gegründet hatte, ging mit seinem Produkt 1965 auf den Markt. Zu den ersten Anlagen, die nach Rixens System errichtet worden sind, zählt die Erstinstallation in Estavayer-le-Lac! Heute ist Rixen Cableways, zu deren Produktepalette auch Hängebrücken und Schwebefähren gehören, mit einem Marktanteil von knapp 90% weltweiter Branchenleader.


Allegato 1: Dati tecnici

Percorso

Immagini
Scopo dell'impiantoServizio turistico
Lunghezza inclinata825 m
Dislivello0 m
Lato salitaa destra
Sostegni di linea, numeroImmagini5
Sostegno di linea, tipo di costruzioneCapriata in metallo
Sostegno di linea, nome del costruttore1992; Rixen
Sostegno di linea, rulliera, nome del costruttore1992; Rixen

Edifici

Nome della stazione a valle; Stazione a valle tipo di costruzioneImmagini1992; Estavayer-Le-Lac; senza edificio

Funi

Fune portante-traente, numero; protante-traente, diametro2 / 2; 10 / 4 mm

Trazione

Immagini
Stazione motriceNella stazione a valle
Motore, nome del costruttoreImmagini2008; Sigl
Argano, tipo; Potenza del motoreMotore trifase con convertitore frequenza; 45 kW

Freni

Attrezzature meccaniche

Apparecchiature elettriche

Comando, nome del costruttoreImmagini2008; Siemens

Veicoli

Immagini
Numero di veicoli9
Sospensione, nome del costruttore1992; Rixen
Morse, nome del costruttore; tipoImmagini1992; Rixen; Morsa fissa

Performance di trasporto

Velocità di marcia massima; Durata del tragitto0 - 16.6 m/s; 0.8 - 2.5 min.
Capacità di trasporto, persone; trasporto annuale pers./h; 10000 pers./an
Personale di servizio2 pers.

Allegato 2: Riferimenti

Bundesinventare
-BLNObjekt-Nr.: 1208 Rive sud du lac de Neuchâtel
-ISOS (national)Estavayer-le-Lac, petite ville
Literatur
-Rixen: Die Geschichte der Rixen Seilbahnen, Version vom 15.02.2010, URL: http://www.rixen-seilbahnen.de/deutsch/historie/die-geschichte-der-rixen-seilbahnen /die-geschichte-der-rixen-seilbahnen.html
e-docs
-http://www.alphasurf.ch/  
-http://shop.rixen-seilbahnen.de/index.php?language=de  
-http://www.parc-nautique.ch/  
-http://www.youtube.com/watch?v=dOhbK1kc9p0  

Allegato 3: Anno di costruzione dei componenti

Grafico degli anni

Allegato 4: Relazioni

FabbricanteRixenRixen Seilbahnen

Allegato 5: Una selezione di immagini

495_5663.JPG 520_5479.JPG 520_5656.JPG
520_5683.JPG 520_5722.JPG 520_6246.JPG
520_5756.JPG 520_5765.JPG 520_5557.JPG
520_6173.JPG 520_6122.JPG 520_5705.JPG
520_5713.JPG 520_6095.JPG 520_6233a.jpg
520_6104a.jpg 520_5707.JPG 520_6211c.jpg