libhtm_comboxsqltab AG-AU-1 Bootstransportbahn Rupperswil-Auenstein, Auenstein, Funiculare
Località, CantoneAuenstein, AG
Coord. staz. a valle651.095/251.469 ; 348 m.s.M
Coord. staz. intermedia651.006/251.470 ; 361 m.s.M
Coord. staz. a monte650.877/251.480 ; 359.6 m.s.M
ClassificazioneRegionale
Sopralluogo30.10.2009 eb
Inventario10.01.2011 pb

Gestore
FabbricanteOehler

Anno di costruzione1945
Prima messa in esercizio1945
Trasformazioni
stazione a monte

Situazione

Descrizione dell'impianto

Zur Ausnutzung des Aaregefälles zwischen Aarau und Wildegg wurde von 1942 bis 1945 das Kraftwerk Rupperswil-Auenstein erbaut. Die Anlage mit Stauwehr und unmittelbar daran anschliessendem Maschinenhaus entstand im Auftrag einer durch die Schweizerischen Bundesbahnen SBB und die Nordostschweizerischen Kraftwerke NOK gegründeten Gesellschaft. In den Jahren 1989 bis 1999 wurde die Kraftwerksanlage umfassend erneuert.
Das Wehr staut die Aare um zirka 6 m über den mittleren Wasserspiegel und bildet somit ein Hindernis für die Kleinschifffahrt. Um die Staustufe mit dem Boot überwinden zu können, wurde am linken Aareufer auf dem Gebiet der Gemeinde Auenstein eine spezielle Übersetzeinrichtung erstellt. Ein schlichter Schrägaufzug mit Windenbetrieb verbindet den Oberwasser- mit dem Unterwasserkanal. Der parallel zum Flusslauf angelegte Aufzug führt unter einem Anbau an der Nordseite des Maschinenhauses durch. Die 1945 von der Firma Oehler in Aarau erbaute Boottransportanlage verfügt über kein Gebäude. Der Antrieb befindet sich im höchsten Punkt der Linie, im Scheitelpunkt. Das Geleise mit einer Spurweite von 1 m verläuft auf einem Unterbau aus Beton respektive Schotter.
Das schlichte, ebenfalls von der Firma Oehler erstellte Fahrbetriebsmittel besitzt ein zweiachsiges Fahrgestell und einen einfachen Aufbau in Metall und Holz.
Der in einem Blechkasten neben dem Geleise untergebrachte Windenantrieb weist einen Drehstrommotor mit integrierter Betriebsbremse auf, welcher im Jahr 2000 bei der Erneuerung der Anlage durch die Firma Doppelmayr ersetzt wurde. Gleichzeitig wurden eine neue Steuerung und Fernüberwachungsanlage der Firma SISAG eingebaut. Die rudimentäre Seilbahn ist Teil der markanten Kraftwerksanlage Rupperswil-Auenstein. Sie ist eingebettet in die parkähnliche, mit Bäumen bestandene Umgebung des Maschinenhauses.


Valutazione complessiva

Der parallel zum Flusslauf angelegte Schrägaufzug für den Bootstransport bildet mit seiner schlichten Seilbahntechnik einen typischen Vertreter dieser speziellen Seilbahngattung. Die aus der Bauzeit des Kraftwerks stammende und gut in die Landschaft integrierte Übersetzeinrichtung wurde im Jahr 2000 einheitlich erneuert. Sie ist Teil des Niederdruck-Laufwasserkraftwerks Rupperswil-Auenstein inmitten von naturnahen Auenwäldern.


Valutazione

Concetto
Idea di collegamento (visione)buonoUmgehung der Gefällsstufe
Tracciato: progettazione, attuazionebuonoparallel zum Flusslauf
Tecnica dell’impianto di trasporto a fune
Costruzione tecnica particolare o tipica, esecuzione, soluzione, materialibuonoTyp Schrägaufzug; rudimentäre Seilbahntechnik; ein Fahrzeug (Fahrgestell mit Ladeplattform) mit Windenbetrieb; Antrieb bei Scheitelpunkt
Importanza dal punto di vista della tecnica degli impianti di trasporto a fune: principio, fabbricantemolto buonofrühe Planung u. Anlage vom lokalen Aufzugshersteller Oehler, Aarau; obwohl im Bereich Antrieb u. Bremswerk erneuert, charakteristischer, sorgfältig in den Kraftwerkskontext integrierter Vertreter dieser speziellen Aufzugsgattung
Edilizia e genio civile: costruzioni della linea, edifici
Opere d’ingegneria--
Architettura-offene Anlage; Kontext: Kraftwerksarchitektur
Costruzione architettonica particolare o tipica, esecuzione, soluzione, materiali--
Importanza a livello di tipologia edilizia--
Autenticità: eredità materiale e ideale
Entità e qualità dei componenti originaribuonoLinienführung u. Situierung aus der Erstellungszeit des Kraftwerks; Fahrbetriebsmittel
Qualità delle trasformazionibuonoeinheitliche Erneuerung im Jahr 2000 durch Doppelmayr: Antrieb, Bremswerk u. Funkfernsteuerung
Integrità funzionaleeccellentefür Boots- u. Materialtransport in Betrieb u. gut unterhalten (touristisch, in Bezug auf KW, militärisch)
Storia culturale
Persone, imprese, istituzioni molto buonoAare-Kraftwerk Rupperswil-Auenstein AG, Aarau (kombiniertes Bahn- u. Industriekraftwerk); Partner: NOK u. SBB
Economia, turismo, trasporti, militaremolto buonoSBB als Teilaktionärin hat Nutzungsrecht
Situazione territoriale
Rispetto del paesaggio, dell’ambiente naturale, del contesto urbanoeccellentein den Kraftwerkskontext integriert, bildet mit diesem eine Einheit (Gesamtplanung): Industrielandschaft; schöner Fischpass (bestehender u. neu erstellter im Sinne von ökologischer Aufwertung)
Infrastruttura
Infrastruttura turistica/d’esercizio-Service von Kraftwerkszentrale
Rete dei trasporti-Flusslauf

Allegato 1: Dati tecnici

Percorso

Immagini
Scopo dell'impiantoServizio turistico, Servizio pubblico, Servizio privato / servizio d'impresa
Lunghezza inclinata245 m
Dislivello12 m
Pendenza media100/145 o/oo
Scartamento1000 mm
Numero di stazioni3
Tipo di funicolare1 veicolo, 1 impianto con argano ad avvolgimento
SottostrutturaCalcestruzzo, Pietrisco

Edifici

Nome della stazione a valle; Stazione a valle tipo di costruzioneImmagini1945; Unterwasser; senza edificio
Nome della stazione intermediariaImmagini1945; Scheitelpunkt
Nome della stazione a monte; Stazione a monte tipo di costruzioneImmagini1945; Oberwasser; senza edificio

Funi

Fune di avvolgimento, diametro 11 mm

Trazione

Immagini
Stazione motricenella stazione intermedia
Motore, nome del costruttoreImmagini2000; Pfaff Silberblau
Argano, tipo; Potenza del motoreMotore trifase con convertitore frequenza; 6.9 kW
Cambio, nome del costruttoreImmagini2000; Pfaff Silberblau
Argano d'emergenza (evacuazione)Argano manuale, a gravitazione

Freni

Freno di sicurezzaFreni a disco
Freni del carrelloSenza freni del carrello

Attrezzature meccaniche

Apparecchiature elettriche

Comando, nome del costruttoreImmagini2000; Sisag
Ripetitore2000; Meccanico
Impianto di telesorveglianza, nome del costruttore2000; Sisag
Trasmissione di segnaliRadio
Modo di regimeComando manuale, Controllato nella sala di controllo, Telecomandato dall'agente di scorta
Sistema di telecomunicazioneImmaginiTelefono

Veicoli

Immagini
Numero di veicoli1
Carichi utili; Veicolo, peso a vuoto3500 kg; 3000 kg
Porte a serraggio automaticono
Carrozzeria, nome del costruttoreImmagini1945; Oehler
Carrozzeria, lunghezza; larghezza; altezza8000 mm; 2500 mm; 1000 mm
Carrozzeria, tipoStruttura metallica e rivestimento in legno
Châssis, nome del costruttore1945; Oehler
Châssis, numero di assi2
Fissazione della fune traenteImmaginiMorse terminali a cuneo

Performance di trasporto

Velocità di marcia massima; Durata del tragitto1 m/s; 5 min.
Personale di servizio1 pers.

Allegato 2: Riferimenti

Bundesinventare
-BLNObjekt Nr.: 1017 Aargauer und östlicher Solothurner Faltenjura
Archive
-IKSS Meiringen
Quellen
-Prospektmaterial der KRA
Literatur
-Anonym: Vom Bau des Kraftwerks Rupperswil, in Schweizerische Bauzeitung SBZ, vol. 121/122 (1943), p. 109-110
-Zwygart, A.: Das Kraftwerk Rupperswil-Auenstein und die Energieversorgung unseres Landes, in: Schweizerische Bauzeitung SBZ, vol. 121/122 (1943), p. 246-247

Allegato 3: Anno di costruzione dei componenti

Grafico degli anni

Allegato 4: Relazioni

FabbricanteOehlerOehler & Co., Eisenwerke
Impianto simile AG-NE-1StBBootstransportanlage Wettingen, Wettingen

Allegato 5: Una selezione di immagini

CIMG7376.JPG 200002xx_ikss_04.jpg 200002xx_ikss_05.jpg
CIMG7403.JPG CIMG7400.JPG 200002xx_ikss_02.jpg
CIMG7378.JPG CIMG7413.JPG CIMG7389.JPG
200002xx_ikss_03.jpg CIMG7424.JPG CIMG7416.JPG
CIMG7428.JPG CIMG7370.JPG CIMG7452.JPG