libhtm_comboxsqltab BE-GT-10 Handegg - Handeggfluh, Guttannen, Funiculaire
Localité, cantonGuttannen, BE
Coord. station aval666.480/162.755 ; 1410 m.s.M
Coord. station amont665.720/162.630 ; 1680 m.s.M
ClassificationRégional
Visite
Inventaire24.11.2010 pb

ExploitantKraftwerke Oberhasli
ConstructeurVon Roll
Site internethttp://www.grimselstrom.ch

Année de construction1948
Première mise en service1948
Transformations1973
Installation à l’arrêt2013
voiture

Situation

Description de l’installation

Unweit der Käserei auf der Alp Handegg an der Grimselpass-Strasse beginnt die Bahn zum Wasserschloss Ärlenbach (Handeggfluh). Die elektrisch betriebene Windenbahn mit einem Wagen ist im Rahmen der Bauarbeiten des Grimselwerkes der Kraftwerke Oberhasli (KWO) entstanden. In einer dritten Etappe wurde zwischen 1947 und 1950 das Kraftwerk Handegg II, eine Kavernenzentrale, mit dem Stausee Räterichsboden und dem Mattenalpsee, erbaut.
Die von der Firma Von Roll 1948 erstellte Windenbahn ist eine reine Werkbahn. Die direkte, gerade Linie verläuft parallel zum Ärlenbach. Das im unteren Teil durch eine Waldschneise führende Trassee besteht aus Schotter und Mauerwerk.
Die offene Talstation verfügt über eine Rampe zum besseren be- und entladen des Fahrzeugs. An die ebenfalls offene Bergstation schliesst das bunkerartige Einstell- und Antriebsgebäude an: Ein schlichter, teilweise in den Fels gefügter Flachdachbau in Beton.
Das offene Fahrzeug mit Ladefläche und demontierbaren Sitzbänken wird von einer Winde in der Bergstation bewegt. Das zweiachsige, aus der Bauzeit stammende Fahrgestell der Firma Von Roll besitzt keine Fangbremse. Der in Holz und Metall gefertigte Wagenaufbau wurde 1973 von der KWO selbst hergestellt.
In der Bergstation sind der Motor, das Getriebe und die Betriebsbremse original erhalten, einzig die Sicherheitsbremse wurde 1973 ersetzt. Gleichzeitig wurde die Steuerung und das Kopierwerk erneuert respektive ersetzt.
Die gegenüber der Gelmerbahn (61.061) liegende Werkbahn wird nach wie vor von der KWO genutzt.


Appréciation générale

Die Windenbahn zwischen Handegg und Handeggfluh gehört zu den zahlreichen und vielfältigen Seilbahnen im Besitz der Kraftwerke Oberhasli (KWO). Die technikgeschichtlich interessante Werkbahn der Firma Von Roll bildet einen Bestandteil der ausgedehnten Kraftwerksanlage Grimsel. Die Linienführung, das Fahrgestell und der Antrieb sowie das Antriebsgebäude sind ursprünglich erhalten. Die gut unterhaltene Anlage in eindrücklicher Berglandschaft wird noch heute zum Transport von Personal und Material zwecks Kontrolle und Instandhaltung der bestehenden Wasserfassung Ärlenbach eingesetzt.


Appréciation

Idée de mise en valeur (vision)hautzur Wasserfassung Ärlenbach, im Rahmen der Ausführung von Kraftwerk Handegg II
Conception de la ligne, planification, mise en placetrès hautdirekte, gerade Linie; gegenüber der steilen Gelmerbahn (61.061), dem Ärlenbach entlang
Technique
Construction technique typique, exécution, solution et matériauxmoyeneinfache, elektrisch betriebene Windenbahn (Schrägaufzug); offenes Fahrzeug mit Ladefläche u. demontierbaren Sitzbänken; Antrieb in Bergstation
Signification, principe, fournisseurtrès hautreine Werkbahn; hoher Anteil an ursprünglicher Substanz (insbesondere Linienführung, Fahrgestell u. Antrieb); eindrücklicher Kraftwerks- u. Landschaftskontext; eine der zahlreichen u. vielfältigen, gut unterhaltenen Aufzugsanlagen der KWO
Ouvrages d’art: ouvrages de ligne, bâtiments
Travaux d’ingénieurs--
ArchitecturemodesteTalstation offen; Bergstation wie miltärische Bunkerarchitektur (Beton): an u. in Fels gefügt
Construction architecturale typique ou particulière, exécution, solution, matériauxmodesteBeton
Valeur typologiquetrès hautHochbau als wesentliche, aus der Anfangszeit stammende Anlagekomponente
Authenticité du matériel, tradition idéale
Importance et qualité des composants d’originetrès hautdie Anlagekomponenten sind zum grössten Teil überliefert
Qualité des composants additifstrès hauteine Nachrüstungsphase 1973: Sicherheitsbremse, neuer, vom Betreiber selbst erstellter Wagenaufbau; Steuerung u. Kopierwerk
Fonctionnalitéexceptionnelfür den Dienst der KWO nach wie vor in Betrieb
Histoire culturelle
Personnages, entreprises, institutionsexceptionnelBKW (die ursprünglichen Vereingten Kander- u. Hagneck-Werke), KWO (1925 gegründet)
Economie, tourisme, trafic, militaireexceptionnelim Umfeld eines historischen Passübergangs; KWO als wichtiger Akteur der schweizerischen Stromproduzenten; seit jüngstem Ausnützung des touristischen Potentials (Label: "Grimselwelt"); technikgeschichtlich höchst interessanter Gesamtkomplex, in dem die vielfältigen Aufzugsanlagen gepflegt u. kultiviert (vermarktet) werden
Situation dans l’environnement
Respect du paysage, de l’environnement naturel et du contexte urbaintrès hautschmale Waldschneise im unteren Streckenteil; Streckenbauwerke trocken verlegte Natursteinwerke; stark begrüntes Schotterbett
Infrastructure
Infrastructure touristique/ exploitationmoyenWerk- u. Umschlagplatz
Réseau de communicationhautan der Grimselpass-Strasse (Postauto, Individualverkehr); Meiringen-Innertkirchenbahn MIB

Appendice 1: Données techniques

Parcours

Photos
But de l'éxploitationDesserte privée / desserte d'entreprise
Longueur (inclinée)867 m
Dénivellation270 m
Pente maximale740 o/oo
Ecartement de la voie1000 mm
Type de funiculaire1 véhicule, installation avec entraînement à treuil
InfrastructureBallast, Maçonnerie (pierre)

Bâtiments

Nom de la station aval; Station aval type de constructionPhotos1948; Handegg; sans bâtiment
Nom de la station amont; Station amont type de constructionPhotos1948; (Handegg-Fluh); Construction massive (maçonnerie, béton)

Câble

Câble treuil, diamètre21 mm

Actionnement

Station d'entraînementà la station amont
Moteur, nom du constructeur1948; MFO
Entraînement, type; Puissance du moteurMoteur à courant triphasé à bagues collectrices; 81 kW
Réducteur, nom du constructeur1948; Von Roll
Entraînement de secours (évacuation)par gravité

Freins

Frein de service1948; Freins à tambour
Frein de sécurité1973; Freins à disque
Freins embarquéssans freins embarqués

Equipement mécanique

Installations électriques

Systeme de commande, nom du constructeur1948/1973; Von Roll
Répétiteur de marche1973; mécanique
Télésurveillance, nom du constructeurkeine
Transmission de signauxRadiophonique
Mode d'exploitationCommande manuelle, Commandé par le locale de commande
Organes de communication, systèmeRadiophonique

Véhicules

Photos
Nombre de véhicules1
Personnes par véhicule20
Charges utiles; Véhicule, poids à vide5000 kg; 4000 kg
Portes à mouvement automatiquenon
Carrosserie, nom du constructeurPhotos1973; KWO
Carrosserie, longuer; largeuer8200 mm; 1800 mm
Carrosserie, typeConstruction métallique, Construction en bois
Châssis, nom du constructeurPhotos1948; Von Roll
Châssis, nombre d'essieux2
Fixation du câble tracteurManchon coulé

Performance de transport

Vitesse de marche maximale; Durée du trajet0.7 m/s; 20 min.
Personnel de service nécessaire 2 pers.

Appendice 2: Références

Bundesinventare
-BLNObjekt-Nr.: 1507 Berner Hochalpen und Aletsch-Bietschhorn-Gebiet (nördlicher Teil)
Archive
-IKSS Meiringen
e-docs
-http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=54&t=36067  

Appendice 3: Âge des composants

Âge des composants

Appendice 4: Relations

ConstructeurVon RollVon Roll Eisenwerke (Seilbahntechnik)
Installation similaire BE-GT-7P-020Grimselnollen - Kessiturm, Guttannen

Appendice 5: Un choix d'images

19760915_IKSS__0001.jpg 19760915_IKSS__0005.jpg 19860802_IKSS__0004.jpg
19760915_IKSS__0007.jpg 19860802_IKSS__0003.jpg 141_4193a.jpg
19760915_IKSS__0002.jpg 19760915_IKSS__0006.jpg 19760915_IKSS__0003.jpg
19860802_IKSS__0001.jpg 19860802_IKSS__0002.jpg 19760915_IKSS__0009.jpg